Unterwegs in Jerusalem – Gebetswoche 2024 III

Kapelle mit dem Kopfreliquiar des Hl. Jakobus des Älteren unterwegs in jerusalem

Kapelle des Grabes des Hl. Apostels Jakobus des Älteren mit dem Reliquar seines Kopfes

… links und rechts von Jerusalem, wir sind diese Woche in der Heiligen Stadt unterwegs…

Die Gebetswoche für die Einheit der Christenheit geht weiter, an diesem Abend sind die Geschwister zu Gast in der Armenisch-orthodoxen Kathedrale des Hl. Jakobus, auch die Kirche des Armenisch-apostolischen Patriarchen zu Jerusalem.

Drinnen versammeln sich an diesem Abend Christinnen und Christen aus ganz vielen Kirchen und Gemeinschaften, auf der anderen Seite der Straße kämpfen die Aktivist:innen der armenischen Kommunität gegen die Übernahme ihres Landes durch ein Siedlerprojekt. Beten nicht nur inmitten des Krieges, sondern auch angesichts dieser Bedrohung.

Photo: AphorismA | Doering (2024)

#aphorisma #verlag #lesen #berlin #kreuzberg #erinnerung #israelpalaestina #palaestinaisrael #heiligesland #oekumene #stjames #armeniansinjerusalem #unterdemkreuz

Unterwegs in Jerusalem – Gebetswoche 2024 II

Fenster in St. George in Ost-Jerusalem

Simeonsfenster in der anglikanischen Kathedrale St. George in Ost-Jerusalem

… links und rechts von Jerusalem, wir sind diese Woche in der Heiligen Stadt unterwegs…

Die Gebetswoche für die Einheit der Christenheit geht weiter, an diesem Abend sind die Geschwister zu Gast bei den Anglikaner:innen in St. George. Das Fenster in dieser ganz englischen, ganz hochkirchlichen Gemeinde zeigt den Propheten Simeon, wie er den Knaben Jesus auf dem Arm hält, den Maria und ihr Mann Josef im Tempel ‚darstellen‘, – deshalb die beiden Tauben am Bildrand, das Dankopfer für den Tempel.

Zusammen mit der hier nicht zu sehenden Prophetin Hanna, warteten die beiden im Tempel auf den kommenden Messias. Denn ihnen war verheißen, daß sie mit irdischen Augen das kommende Heil sehen sollten: Nunc dimittis …

Nun läßt du, „Herr“, deinen Knecht und Deine Magd,*
wie du gesagt hast, in Frieden scheiden.
Denn meine Augen haben das Heil gesehen, *
das du vor allen Völkern bereitet hast,
ein Licht, das die Heiden erleuchtet, *
und Herrlichkeit für dein Volk Israel.

… Das Heil ist erschienen, ist da – und doch ist nicht alles Unheil auf Erden wverschwunden, in dieser Spannung beten wir in diesen Tagen zwischen Re’im und Gaza und Jerusalem …

Photo: AphorismA | Doering (2024)

#aphorisma #verlag #lesen #berlin #kreuzberg #erinnerung #israelpalaestina #palaestinaisrael #heiligesland #oekumene #stgeorge #unterdemkreuz

Unterwegs in Jerusalem – Gebetswoche 2024

Golgatha 2024 Jerusalem

Am Abend die griechisch-orthodoxe Komplet auf Golgatha

… links und rechts von Jerusalem, wir sind diese Woche in der Heiligen Stadt unterwegs…

Heute hat hier die Gebetswoche für die Einheit der Christenheit begonnen, an diesem Abend zu Gast bei den griechisch-orthodoxen Geschwistern auf Golgatha. Unter dem Kreuz, die Frauen sind es, die aushalten bis zum bitteren Ende, Kerzen entzündet, Hoffnung angesichts des Unsagbaren, Leid und Leiden … in einem Land, zerissen von Gewalt und Gewalt

Photo: AphorismA | Doering (2024)

#aphorisma #verlag #lesen #berlin #kreuzberg #erinnerung #israelpalaestina #palaestinaisrael #heiligesland #oekumene #golgatha #unterdemkreuz

Unterwegs in Jerusalem – 3/2024

Con-Kathedrale Ost-Jerusalem des römisch-katholischen Bistums

Dach der Kirche zu Hll. Namen Jesu, Con-Kathedrale des Lateinischen Patriarchats

.. links und rechts von Jerusalem. Freitag, wir sind wieder unterwegs …

… das 19. Jahrhundert läßt grüßen, das Dach des 1847 wieder nach Jerusalem verlegten Lateinischen Patriachats und seiner Kirche … Con-Kathedrale des römisch-katholischen Bischofs [… obwohl es damals schon einen griechisch-katholischen (melkiischen) Ordinarius gab, meinten auch die Römer zu müssen …]

Photo: AphorismA (2019)

#aphorisma #verlag #lesen #berlin #kreuzberg #erinnerung #israelpalaestina #palaestinaisrael #heiligesland #lateinischespatriachat

Unsere Autoren lesen … im Januar II

Am 24. Januar 2024 ist der israelische Sozialpsychologe und Bildungsforscher Prof. em. Daniel Bar-Tal zu einer Lesung mit Gespräch in Münster zu Gast.

Er stellt an der Universität Münster sein aktuelles Buch vor: „Unbekümmert in den Abgrund. Die Folgen von Konflikt und Besatzung für die israelisch-jüdische Gesellschaft“).

Gastgeber sind der vom Land NRW geförderte Forschungsverbund „Kulturen des Kompromisses“ der Universitäten Duisburg-Essen, Münster und Bochum sowie der Projektverbund „Agonale Pluralität“ der Universitäten Münster und Duisburg-Essen.

Die kostenlose Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Fürstenberghaus, Hörsaal F5, Domplatz 20-22. Um Anmeldung bis zum 22. Januar per Mail wird gebeten. Die Vortragssprache ist Englisch.

Screenshot Ankündigung Lesung Daniel Bar Tal Uni Münster

#aphorisma #verlag #lesen #berlin #kreuzberg #erinnerung #israelpalaestina #palaestinaisrael #heiligesland #nahostkonflikt

Unterwegs in Jerusalem – 2/2024

Zitadelle Ost-Jerusalem

Ehemaliges Minarett, heute Turm der Zitadelle an der Stadtmauer in Ost-Jerusalem

.. links und rechts von Jerusalem. Freitag, wir sind wieder unterwegs …

.., wieder unterwegs in der Heiligen Stadt, während in Den Haag vor dem International Court of Justice verhandelt wird, was die Republik Südafrika vor das Gericht gebracht hat: Wie ist zu bewerten, was Israel im Rahmen seiner Selbstverteidigung im Gazastreiifen tut. Die Meinungen gehen weit auseinander, unabhängig davon, ob man:frau einen sofortigen Waffenstillstand für angezeigt hält oder nicht. Eine Ende der Besatzung – hier im Bild die Zitadelle an der Stadtmauer in Ost-Jerusalem, auch einmal ein Zeichen für die Souveränität über die Stadt durch Suleiman den Prächtigen – wäre jedenfalls allen Menschen zu wünschen, nur dann könnte Gerechtigkeit werden …

Photo: AphorismA (2006)

#aphorisma #verlag #lesen #berlin #kreuzberg #erinnerung #israelpalaestina #palaestinaisrael #heiligesland #zitadelle

Haare, Hüte, Haut – 1/2024

Kalenderblatt 1 / 2024

… jeden Dienstag oder Mittwoch posten wir ja ein kleines Zitat, eine Einladung zu unseren Büchern und Veröffentlichungen …

Heute ist es das Januarblatt unseres Kalenders für 2024: Hüte, Haare, Haut – Köpfe in Jerusalem. Die Vielfalt, die Unterschiedlichkeit – alle gehören zu dieser Stadt!

(Acht Exemplare sind bei Verlag noch erhältlich ….)


Photos: B. Doering

#aphorisma #zitatamdienstag #zitatedienstag #quotes #lesefreude #bookstagram #lesen #berlin #israelundpalästina #zeitschriftfürdialog #kalender24 #kalender2024 ##hütehaarehaut

Unterwegs in Jerusalem – 1/2024

Türme St. Maria Magalena Ölberg Jerusalem orthodoxe Kirche

Vergoldete Kuppeln der russisch-orthodoxen Kirche Maria Magdalena, Ölberg Jerusalem

Photo: AphorismA

#aphorisma #verlag #lesen #berlin #kreuzberg #erinnerung #israelpalaestina #palaestinaisrael #heiligesland #Epiphany #Epiphanias #heiligedreikönige #orthodox #13KirchenJerusalems

Unsere Autoren lesen … im Januar I

Am 11. Januar 2024 diskutiert Leon Wystrychowski seine Veröffentlichung Zwischen Kolonialismus, nationaler Befreiung und Klassenkampf. Die palästinensische und israelische Linke – Ein historischer Überblick. (KT 91) im Kiezhaus | Afrikanische Straße 74 in Berlin: Perspektive-Tresen: Linke in Israel & Palästina

Screenshot Lesung Leon Wystrychowski

Am Mittwoch, 24 Januar 2024 um 19 Uhr liest Jürgen Schulz aus seinem bei uns herausgegeben Band: Andere Stimmen in der Stadtbibliothek in der Aumühle, Lesecafé
Bullachstr. 26 in 82256 Fürstenfeldbruck.

Lesung Jürgen Schulz Fürstenfeldbruck

20 Jahre AphorismA

Jahreslogo 2024 AphorismA