Jerusalemer Defintion des Antisemitismus

Ende März 2021 wurde die von einer internationalen Gruppe von Wissenschaftler:innen erarbeitete Definition der Öffentlichkeit vorgestellt:

Antisemitismus ist Diskriminierung, Vorurteil, Feindseligkeit oder Gewalt gegen Jüdinnen und Juden als Jüdinnen und Juden (oder jüdische Einrichtungen als jüdische).

Hier die deutsche Fassung mit den dazugehörenden Leitlinien

Zum Hintergrund:

In 2020, a group of scholars in Antisemitism Studies and related fields, including Jewish, Holocaust, Israel, Palestine and Middle East Studies, came together under the auspices of the Van Leer Jerusalem Institute to address key challenges in identifying and confronting antisemitism. During a year of deliberations, they reflected on the use of existing tools, including the working definition adopted by the International Holocaust Remembrance Alliance (IHRA), and its implication on academic freedom and freedom of expression.um

Eine Antwort auf „Jerusalemer Defintion des Antisemitismus“

  1. Ich bedanke mich nahträglich für den schönen Kalender 2021 in drei Sprachen und Schriften (die ich nur einmal lesen kann).
    Bianka

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.